Christian Bartel

Christian Bartel, 1975 geboren in Bonn, ist Rheinländer mit Migrationshintergrund. 2005 wurde er deutscher Vizemeister im Poetry Slam. Regelmäßig schreibt er Satiren für die taz. Sein erster Erzählungsband „Seit ich Tier bin“ erschien im Herbst 2008, sein „Zivildienstroman“ 2011 bei Carlsen. Christian Bartel lebt mal auf dieser, mal auf jener Rheinseite, aber noch immer in Bonn. 2013 folgte der Band „Grundkurs Weltherrschaft“ im Satyr Verlag. Er war Mitherausgeber von EXOT, einer Zeitschrift für komische Literatur. Bartel ist Mitglied der Bonner Lesebühne Ferkel im Wind und moderiert den Kölner Poetry Slam Dichterkrieg.

 

Christian Bartel liest bei der Nacht der Lesebühnen am 10.11. ab 20 Uhr in der scheune.

 

Foto: privat