Ernest Wichner

Ernest Wichner wurde 1952 in Guttenbrunn (Banat/Rumänien) geboren und lebt seit 1975 in Deutschland. Er studierte Germanistik und Politologie an der Freien Universität Berlin. Er ist Autor, Literaturkritiker und Übersetzer aus dem Rumänischen. Er war von 1988 bis 2003 stellvertretender Leiter des Literaturhauses Berlin und ist seit März 2003 dessen Leiter. Er hat mehrere Bände mit Gedichten und Geschichten veröffentlicht, u.a. „Steinsuppe“ (1988), „Alte Bilder“ (2001) und „Neuschnee und Ovomaltine“ (2010). Er ist Herausgeber der Werkausgabe von Oskar Pastior.

 

Ernest Wichner spricht mit Herta Müller zur Eröffnung unseres Festivals am 6. November um 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum.

 

Foto: privat