Kaleb Erdmann

Kaleb Erdmann ist zwar im Pott geboren, aber in Bayreuth, Erfurt und vor allem München aufgewachsen. Er betreibt den Kurzgeschichtenblog „Zeitdeszerfalls“ und fährt als Poetry Slammer durch die Republik. Sein Stil ist divers, aber in erster Linie um keinen Preis gefällig. Themen seiner Texte sind unter anderem Erdnussbutter, Til Schweiger, der kleine Mann, sowie „die Gesellschaft“. Er lebt in Frankfurt am Main, wo er politische Theorie studiert.

 

Kaleb Erdmann tritt am 11.11. um 21 Uhr beim Poetry Slam im Deutschen Hygiene-Museum auf.

 

Foto: privat