Kerstin Becker

Kerstin Becker, geb. 1969, aufgewachsen in Moosheim und Hainichen, war u.a. Schriftsetzerin, Friedhofsgärtnerin und Landarbeiterin. In den 1990er Jahren unternahm sie zahlreiche Reisen, vorwiegend in Marokko. Sie lebt seit 2001 als Schriftstellerin und Lektorin in Dresden. In Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt erschien der Gedichtband „Biestmilch“ (2016) im Verlag edition AZUR.

 

Kerstin Becker liest am 10.11. um 20 Uhr beim Deutsch-Arabischen Lyriksalon im Deutschen Hygiene-Museum.

 

Foto: Dirk Skiba