Autorinnen und Autoren

Maik Martschinkowsky

Foto: Hendrik Schneller

 

Maik Martschinkowsky ist in Berlin Stammautor bei der „Lesedüne“, der wohl erfolgreichsten Lesebühne des Landes. Mit seinen Kollegen hat er das Buch „Über Wachen und Schlafen“ herausgebracht. Außerdem liest er auch bei der „PotShow“ in Potsdam und ist seit Jahren Moderator beim „Saalslam“ in Berlin-Neukölln. Seine besondere Neigung gilt der satirischen Gesellschaftskritik, die daraus entstehenden Geschichten hat er in dem Buch „Von nichts kommt was“ gesammelt.

 

Maik Martschinkowsky liest bei der „Nacht der Lesebühnen“ am 8. November um 20 Uhr in der Scheune.