Anne Munka & Munka Klangkollektiv

Anne Munka beschäftigt sich in ihrer Arbeit als Sängerin, Klangkünstlerin und Textdichterin intensiv mit den Kontaktpunkten von Sprache und Musik. Sie studierte Jazzgesang, Gitarre und Rhythmik in Dresden, sowie Jazz Studies und Poetry Writing in Columbus OH, USA. Munka komponiert Hörstücke u.a. für D-Radio Kultur, tourt international mit verschiedenen Projekten und wirkte in diversen Musik -und Tanztheaterproduktionen mit. 2015 wurden sie und ihr „Wortart Ensemble“ mit dem Jakob-Grimm- Initiativpreis für Deutsche Sprache ausgezeichnet (Zusammenarbeit 2008- 2015). Das Ensemble arbeitete zuletzt in Kooperation mit der Dichterin Nora Gomringer. 2016 war sie als Künstlerin mit einer Klanginstallation beim „Poesia en Voz Alta“ Festival in Mexiko Stadt vertreten und als Stipendiatin des Künstlerhauses Ahrenshoop in der NES Künstlerresidenz Island. Seit 2014 organisiert sie die Reihe „Lyrik ist Happening“, bei welcher sie nicht nur konzeptionelle Leiterin und Regisseurin sondern auch eine der performenden Künstler*innen ist.

 

Das „Munka Klangkollektiv“ gründete sich 2015. Die drei Musiker*innen Demian Kappenstein, Jan F. Kurth und Anne Munka lernten sich bereits beim Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden kennen. Über die Jahre arbeiteten sie immer wieder in verschiedenen Formationen miteinander. Demian Kappenstein studierte Jazz-Schlagzeug, Improvisation und zeitgenössische Musik. In seinen Konzerten für Soloschlagzeug arbeitet er an der Verbindung von Klang und dessen visueller Wahrnehmung. Jan F. Kurth studierte Jazzgesang, Blockflöte und Filmmusik. Als Sänger, Improvisationsmusiker und Komponist bewegt er sich zwischen improvisierter Musik, zeitgenössischem Jazz, Filmmusik und Neuer Musik.

 

Anne Munka und ihr Klangkollektiv präsentieren ihre Performance „Lyrik ist Happening“ am 12. November 2017 um 20 Uhr im Societätstheater.

 

Fotos von Christian Debus und Marc Doradzillo