Julius Fischer

Julius Fischer, 1984 in Gera geboren, lebt als Autor, Musiker und Abendgestalter in Leipzig. Mit Christian Meyer tourt er als The Fuck Hornisschen Orchestra durch die Welt und moderiert die Show „Comedy mit Karsten“ im MDR. Außerdem bildet er gemeinsam mit André Herrmann das Slam-Duo Team Totale Zerstörung, mit dem er 2011 und 2012 die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften gewann und die CD „Wir sind dann mal whack“ produziert hat. Er ist Autor der Dresdner Lesebühne Sax Royal und Mitbegründer der Leipziger Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Seit 2011 ist er außerdem festes Mitglied der Berliner Lesebühne Lesedüne. Zwei Sammlungen seiner besten Texte sind unter den Titeln „Ich will wie meine Katze riechen“ und „Die schönsten Wanderwege der Wanderhure“ beim Verlag Voland & Quist erschienen. 2015 wurde Julius Fischer mit dem Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen ausgezeichnet.

 

Julius Fischer liest mit seinen Kollegen von der Lesebühne Sax Royal zum Thema Kunst am 9. November 2017 um 20 Uhr in der Scheune.