Sandra Hüller

Sandra Hüller wurde 1978 in Suhl geboren. Sie studierte von 1996 bis 2000 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Danach war sie am Theaterhaus Jena, am Schauspiel Leipzig und am Theater Basel engagiert. Als Filmschauspielerin bekannt wurde Sandra Hüller 2006 durch ihre Rolle in Hans-Christian Schmids Film „Requiem“. Weitere Film- und Theaterrollen folgten, für die sie vielfach ausgezeichnet wurde, u.a. als Theaterschauspielerin des Jahres 2012/13. Mit Maren Ades Kinofilm „Toni Erdmann“, in dem Hüller die weibliche Hauptrolle spielte, war sie 2016 im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes vertreten. Im selben Jahr wurde Hüller für diese Leistung mit dem Europäischen Filmpreis als Beste Darstellerin ausgezeichnet. Sandra Hüller lebt in Leipzig.

 

Sandra Hüller ist in der Bühnenfassung von Wolfgang Herrndorfs Roman „Bilder deiner großen Liebe“ zu sehen, die das Festival „Literatur Jetzt!“ am 14. November um 19:30 Uhr im Staatsschauspiel (Großes Haus) zeigt.

 

Foto: Niklaus Stauss