Bücher, die (mir) die Welt bedeuten

Was liest ein Schriftsteller? Wie viele Bücher liegen bei ihm auf dem Schreibtisch, neben dem Bett, der Badewanne, auf dem stillen Örtchen? Die Zuhörer dürfen sich bei Bücher, die (mir) die Welt bedeuten auf ungezwungene Literaturempfehlungen von professionellen Leserinnen und Lesern freuen.

 

Mit dabei sind Els Moors (Brüssel), José F.A. Oliver (Hausach), Ulrike Feibig (Leipzig) und Volker Sielaff (Dresden). Das Gespräch moderiert der Literaturkritiker Michael Braun aus Heidelberg.

 

Bücher, die (mir) die Welt bedeuten | 12.11. | Sonnabend | 16 Uhr | Deutsches Hygiene-Museum, Galerie im Zwischengeschoss | Eintritt frei!

 

Foto von Els Moors: Gelya Bogatischcheva