Autorinnen und Autoren

Christiane Rösinger

Foto: Dorothea Tuch

Christiane Rösinger war Gründerin, Sängerin und Texterin der Berliner Bands Lassie Singers und Britta. In den 90er Jahren war sie eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof. Neben ihrer Arbeit als Musikerin schreibt sie Kolumnen und andere Beiträge für verschiedene Zeitungen und Magazine, darunter taz, Tagesspiegel, Berliner Zeitung und Frankfurter Allgemeine Zeitung. Im Jahr 2008 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, „Das schöne Leben“. Seit 2008 schreibt und spricht sie die wöchentliche Kolumne „Aus dem Leben der Lo-fi-Boheme für den österreichischen Radiosender fm4. Ihr erstes Soloalbum heißt „Songs Of L. And Hate“.

Fr 23.09.

Tickets
21:00 Zentralwerk Vorverkauf: 9€ erm./12€, Abendkasse: 12€ erm./15€

Literatur und Musik

Die Pop & Poesie-Show mit Schorsch Kamerun, Inéz (ÄTNA) und Christiane Rösinger

Moderation: Nicole "Neitschl" Hoyer und Falk Töpfer

Pop & Poesie gehören einfach zusammen. Liedtexte wurden immer schon lauthals mitgesungen und oft als Gebrauchsanweisung fürs eigene Leben interpretiert. Es gibt aber auch großartige Songs, in denen spielen die Texte nur eine untergeordnete oder keine Rolle. Und manchmal sind die Texte auch so schlecht, dass man sie gerne überhören möchte. Was also bedeuten Lyrics, […]