Autorinnen und Autoren

David Gutensohn

Foto: privat

David Gutensohn hat Sozialwissenschaften studiert und wurde an der Deutschen Journalistenschule zum Redakteur ausgebildet. Seine Schwerpunkte sind Arbeit und Soziales. 2020 recherchierte er mit einem Stipendium des Vereins für Recherche und Reportage e.V. zu sozialen Themen in Nordrhein-Westfalen. 2021 veröffentlichte er im Atrium Verlag das Buch „Pflege in der Krise – Applaus ist nicht genug“ und war mit einem Stipendium der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen in Kenia. Im selben Jahr wurde er vom Medium Magazin unter die Top 30 jungen Journalistinnen und Journalisten des Jahres gewählt. Seit 2022 ist er auch als Dozent an der Deutschen Journalistenschule tätig.

Sa 24.09.

Tickets
15:00 Zentralwerk Vorverkauf: 7€ erm./10€, Abendkasse: 10€ erm./13€

Lesung und Diskussion

Care – Fürsorge zwischen Zuwendung und Zumutung: Gabriele von Arnim und David Gutensohn

Moderation: Jörg Sundermeier

Wie geht es der Pflege, wie den Care-Berufen? Und was bedeutet Care überhaupt? Wie ging es den Menschen vor der Pandemie, wie währenddessen? Wie kümmert man sich beruflich um andere, wenn man das Gefühl hat, niemanden kümmert, wie es den Pflegenden selbst geht? Oder wie liebt und hütet man einen Mann, der an dem Tag […]