Autorinnen und Autoren

Dominik Dombrowski

Foto: Tina Peißker

Dominik Dombrowski wurde in Waco/Texas/USA geboren und verbrachte seine Kindheit in Biarritz, Südfrankreich. Nach etlichen Orts- und Schulwechseln – Ulm, Poggenhagen, Steinhude am Meer, Speyer am Rhein, Wachtberg, Bonn und München – studierte er Philosophie, Komparatistik, Vgl. Religionswissenschaften, Ältere und Neuere Literaturwissenschaften an der Bonner Friedrich-Wilhelm-Universität. Er ist zur Zeit freischaffend als Autor und Lektor beschäftigt, unterbrochen durch zwischenzeitliche Gelegenheitsjobs wie Nachtschichtleiter bei einem Reiselogistiker, Kellner auf Koh Phagnan/Thailand, Erntehelfer in der Weinlese an der Ahr, Komparse bei Peter Greenaway, Florist in einem Schnäppchenmarkt. Zudem übersetzt er Lyrik aus dem Amerikanischen und ist als Rezensent tätig.

Do 22.09.

Tickets
18:00 Zentralwerk Vorverkauf: 7€ erm./10€, Abendkasse 10€ erm./13€

Lyrikparcours mit Musik

Zentralwerk der Poesie

mit Dominik Dombrowski, Maren Kames und Juliane Liebert

Bei unserem Lyrikparcours folgt das Publikum drei Dichter:innen und einem Musiker zu Lesungen an drei verschiedene Orten im Zentralwerk. Juliane Liebert stimmt „Lieder an das große Nichts“ an und stellt ihr 2021 bei Suhrkamp erschienenes Debüt vor. In Dominik Dombrowskis lyrischen Storys machen wir Bekanntschaft mit einer verschleppten Mumie, dem Alle-mal-malen-Mann und multilingualen Füchsen. Und […]