Autorinnen und Autoren

Karin Großmann

Karin Großmann ist weit in Sachsen herumgekommen: Sie wurde 1954 in Karl-Marx-Stadt geboren, absolvierte ein Volontariat in Schwarzenberg, studierte Jounalistik in Leipzig und begann 1978 in Dresden als Redakteurin der Sächsischen Zeitung. Viele Jahre lang verantwortete sie die Literaturseite des Blattes. Bis April 2020 arbeitete sie als Chefreporterin und Literaturredakteurin, seitdem ist sie Autorin der SZ. Karin Großmann ist Mitglied in regionalen und überregionalen Jurys. 1998 wurde sie mit dem Theodor Wolff Preis ausgezeichnet, dem Journalistenpreis der deutschen Zeitungen, sie war nominiert für den Deutschen Reporterpreis und den Medienpreis Mittelstand.

Sa 26.09.

Tickets

Romanlesung

Frank Goldammer liest aus „Zwei fremde Leben“

Eine packende und bewegenden Geschichte über das nach wie vor nicht aufgearbeitete Thema von Zwangsadoptionen in der DDR: Ein verschwundenes Kind und die lebenslange Suche nach der Wahrheit. Ricarda Raspe und ihr Verlobter freuen sich auf ihr erstes Kind. Doch dann geht bei der Geburt in der Dresdner Klinik etwas schief ? und es heißt, […]