Autorinnen und Autoren

Maren Kames

Foto: Dirk Skiba

Maren Kames wurde 1984 in Überlingen am Bodensee geboren. Sie studierte Kulturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaft, danach am Institut für Literarisches Schreiben in Hildesheim. Für ihr vielbeachtetes Debüt „Halb Taube halb Pfau“ wurde sie mit dem Düsseldorfer PoesieDebütPreis und dem Anna-Seghers-Preis ausgezeichnet. 2017 erhielt die den Kranichsteiner Literaturförderpreis, 2019 war sie Stipendiatin der Villa Aurora in Los Angeles. Sie übersetzt Theaterstücke und Essays von Sivan Ben Yishai und lebt in Berlin.

Do 22.09.

Tickets
18:00 Zentralwerk Vorverkauf: 7€ erm./10€, Abendkasse 10€ erm./13€

Lyrikparcours mit Musik

Zentralwerk der Poesie

mit Dominik Dombrowski, Maren Kames und Juliane Liebert

Bei unserem Lyrikparcours folgt das Publikum drei Dichter:innen und einem Musiker zu Lesungen an drei verschiedene Orten im Zentralwerk. Juliane Liebert stimmt „Lieder an das große Nichts“ an und stellt ihr 2021 bei Suhrkamp erschienenes Debüt vor. In Dominik Dombrowskis lyrischen Storys machen wir Bekanntschaft mit einer verschleppten Mumie, dem Alle-mal-malen-Mann und multilingualen Füchsen. Und […]