Autorinnen und Autoren

Stefanie Sargnagel

Foto: Apollonia Theresa Bitzan

Stefanie Sargnagel, geb. 1986, studierte in der von Daniel Richter angeleiteten Klasse der Akademie der Bildenden Künste Wien Malerei, verbrachte aber mehr Zeit bei ihrem Brotjob im Call-Center, denn: „Immer wenn mein Professor Daniel Richter auf Kunststudentenpartys auftaucht, verhalten sich plötzlich alle so, als würde Gott zu seinen Jüngern sprechen. Ich weiß nie, wie ich damit umgehen soll, weil ich ja Gott bin.“ Seit 2016 ist sie freie Autorin – und verbringt seitdem mehr Zeit bei ihrem Steuerberater. Sie erhielt den BKS-Bank-Publikumspreis beim Wettbewerb zum Ingeborg-Bachmann-Preis 2016.

Fr 24.09.

Tickets
19:00 Zentralwerk Vorverkauf 9/12, Abendkasse 12/14

Roman

Stefanie Sargnagel liest aus „Dicht – Aufzeichnungen einer Tagediebin“

Moderation: Marlen Hobrack

Stefanie Sargnagel ist im Internet groß geworden, aber auf der Straße aufgewachsen. Mit ihrem Roman „Dicht“ (Rowohlt) dreht sie das Rad der Geschichte nun noch einmal zurück – aber lesen Sie selbst: »Die kindliche Doris mit ihren zwei Mäusen kam auch immer mal wieder vorbei. Sie erzählte Sarah und mir, dass sie schwanger sei, seit […]