Programm

Mi 25.09.

19:00 Zentralwerk VVK: 12/9 EUR, AK: 14/11 EUR

Eröffnung!

Anna Mateur, Samuel Halscheidt und Nicolas Mahler

Konzert zur Vernissage

Foto: David Campesino

Anna Mateur, die selber gern zeichnet, sagt über ihren Partner Nicolas Mahler beim Eröffnungsabend: „Ich bin viel und er ist wenig!“ Natürlich meint sie damit seine aufs Prägnanteste reduzierten Figuren, die oft nicht einmal einen Vornamen haben: Sie heißen Flaschko, Engelmann oder Reger, leben in einer Heizdecke, in einem schlechtsitzenden Superheldenkostüm oder dauergrantelnd im Museum. Mahler produziert seit vielen Jahren Comics für Tageszeitungen und Satiremagazine. Er hat literarische Klassiker wie Robert Musils „Mann ohne Eigenschaften“, Thomas Bernhards „Alte Meister“ oder Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ in seine radikal verkürzende Bildersprache übersetzt und damit neue Kunstwerke geschaffen. Anna Mateur ist bekennender Fan und so freut es uns, dass sie zusammen mit dem Gitarristen Samuel Halscheidt singen und musizieren wird – vor, zwischen und nach dem unterhaltsamen Vortrag Mahlers. Nur eins wird sie mit Sicherheit nicht tun: selber malen.

Eröffnung: Konzert mit Anna Mateur und Samuel Halscheidt | 25. September | Mittwoch | Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr | Zentralwerk, Saal | Vorverkauf: 12 Euro, erm. 9 Euro, Abendkasse: 14 Euro, erm. 11 Euro

 

Während der ganzen Dauer des Festivals wird in Dresden erstmalig unter dem Titel „Wir haben Mahler im Haus“ eine Ausstellung mit Comicwerken von Nicolas Mahler zu sehen sein, sowohl mit großformatigen Werken und Proben aus seinen Skizzenbüchern. Ort der Ausstellung ist das Zentralwerk. Vor und zwischen den Veranstaltungen kann sie Do-Sa ab 14 Uhr, So ab 10 Uhr besucht werden.