Programm

Do 26.09.

21:00 Zentralwerk VVK: 8/5 EUR, AK: 10/7 EUR

Romanlesung

Karen Köhler: „Miroloi“

Moderation: Claudius Nießen

Foto Christian Rothe

Karen Köhler liest aus ihrem Roman „Miroloi“: „So eine wie ich ist hier eigentlich nicht vorgesehen.“ Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Köhlers erster Roman erzählt von einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Was passiert, wenn man sich in einem solchen Dorf als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt, heimlich lesen lernt, sich verliebt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt „Miroloi“ von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Eine Geschichte, die an jedem Ort und zu jeder Zeit spielen könnte; ein Roman, in dem jedes Detail leuchtet und brennt.

Der Roman steht auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2019.

Moderation: Claudius Nießen

 

Karen Köhler: „Miroloi“ | 26. September | Donnerstag | Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr | Zentralwerk, Saal | Vorverkauf: 8 Euro, erm. 5 Euro, Abendkasse: 10 Euro, erm. 7 Euro