Programm

Fr 24.09.

Tickets
23:00 Zentralwerk Vorverkauf 5/7, Abendkasse 8/10

Film, Literatur und Musik

Kurz und klein – Late Night Film Spezial

mit Roman Israel, Jan Heinke und Franziska Wilhelm

Foto von Franziska Wilhelm: Enrico Meyer

Was passiert, wenn eine Autorin, ein Autor und ein Musiker live zu Found Footage, also gefundenem Filmmaterial performen? Wissen wir auch nicht! Fest steht aber: In dieser Uraufführung werden bisher unveröffentlichte Analog-Filme gezeigt und um neue Bedeutungsebenen erweitert. Auf die Ergebnisse des Experiments kann man gespannt sein, denn das dürfte sonderbar enden und auch lustig. Es lesen die Schriftstellerin Franziska Wilhelm und der Dichter und Romanautor Roman Israel aus Leipzig, den musikalischen Teil übernimmt Stahlquartett-Gründer und Tausendsassa Jan Heinke aka Chrononaut (Dresden). Das wird was! Durch das Late Night Film Spezial führen Heike Schwarzer (Kulturjournalistin) und Michael Sommermeyer (Gründungsmitglied von hechtfilm).

Dieser Abend ist eine Kooperation mit hechtfilm filmproduktion.

Einlass: 22:30 Uhr

Jan Heinke

Jan Heinke baut Klangskulpturen und Musikinstrumente aus Stahl, gründete das Stahlquartett, studierte Saxophon und erforscht seit über 30 Jahren die musikalischen Möglichkeiten der menschlichen Stimme, vor allem des westlichen Obertongesangs. Daneben betreut er eine kleine Sammlung verschiedenster Blasinstrumente aus aller Welt. Meist reist Heinke mit einem von ihm selbst entwickelten, Stahlcello genannten Streichinstrument, einer Art […]

Roman Israel

Roman Israel wurde 1979 in Löbau geboren. Er studierte Physik, Germanistik und Philosophie in Dresden. Er lebt als freier Schriftsteller in Leipzig. Drei Jahre lang zog er als Nomade von Ort und zu Ort. Über sein Vagabundenleben berichtet er in seinem Essayband „Minimal ist besser. Vom süßen Leben ohne Besitz“ (Mikrotext-Verlag Berlin 2018). Neben Essays […]

Heike Schwarzer

Heike Schwarzer studierte in Leipzig, Brüssel, Antwerpen, Louvain-la-Neuve und Siena Sprachwissenschaften, Französisch, Italienisch und Niederländisch mit Spezialisierung auf Minderheiten, Sprach- und Kulturkonflikte in Europa. Als freie Kulturjournalistin arbeitet sie vor allem für den DLF und MDR Kultur. Corona und Kultursterben, Skaterfilme aus Dresden, Graffiti und Waldschlösschenbrücke, Erzgebirgischer Mundart-Blues, Kulturhauptstädte Europas sind u.a. Themen für ihre […]

Franziska Wilhelm

Franziska Wilhelm wurde in Erfurt geboren und lebt in Leipzig. Mit ihrer meist skurrilen Prosa hat sie bereits mehrere Preise und Stipendien gewonnen und als Poetry Slammerin schon viele Bühnen Deutschlands bereist. Seit 2010 gehört sie als festes Mitglied zur Leipziger Lesebühne „Schkeuditzer Kreuz“. 2014 erschien ihr Debütroman „Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter […]