Programm

Sa 25.09.

Tickets
19:00 Zentralwerk Vorverkauf 9€/12€, Abendkasse 12€/14€

Lesung & Gespräch

Peter Richter liest aus „August“

Moderation: Susann Bürger

Peter Richter, Foto: privat

Im August kommt die Unruhe. Im August kommt die Torschlusspanik. Im August kommt die Angst, vom Leben nicht genug abbekommen zu haben. Peter Richter, Autor des Bestsellers „89/90“ und von „Dresden Revisited – Von einer Heimat, die einen nicht fortlässt“, schickt in seinem neuen Roman zwei Paare mitten hinein in den überhitzten New Yorker August und in eine Gesellschaft, der es eigentlich zu gut geht. So gut, daß sie noch den Widerwillen gegenüber der eigenen Gier zum Statussymbol verklärt. Zwei Paare machen Urlaub an den Stränden der berühmten Hamptons auf Long Island, wo die Schönen und Superreichen der USA ihre Domizile besitzen, wo man Porsche fährt und sich in Pools der Größe XXL tummelt. Und verstricken sich zunehmend in mehr oder weniger fruchtlose Debatten über Polyamorie, Jugendstil, Champagnermarken und WhatsApp-Gruppen. Bis ein Guru auftaucht, dem sie fast vollends auf den Leim gehen.

Peter Richter erzählt in seinem neuen Roman von den Lebenskrisen des westlichen Menschen, dessen Leben zumindest in den besseren Schichten vorrangig aus Konsum und Langeweile besteht. Richter führt uns geschickt in die Abgründe seiner Figuren, ohne belehrenden Zeigefinger. „August“ ist ein Buch über das Ringen mit Glücksversprechungen und den Wunsch, irgendwie „dazu zu gehören“. Eine Satire über das Streben nach sozialem Aufstieg, humorvoll und hintergründig erzählt. Genau das richtige Buch, den Sommer klug ausklingen zu lassen!

Die Lesung wird moderiert von Susann Bürger.

Einlass: 18:30 Uhr