Mitwirkende

Annett Gröschner

Foto: Andras Rost

Annett Gröschner, geboren 1964 in Magdeburg, lebt seit 1983 in Berlin und ist Schriftstellerin und Journalistin. 2021 erhielt sie den Großen Kunstpreis Berlin – Fontanepreis und den Klopstock-Preis des Landes Sachsen-Anhalt.

Fr 27.09.

Tickets
18:00 Zentralwerk Eintritt: Vorverkauf 9/12, Abendkasse 12/15 Euro

„Drei ostdeutsche Frauen betrinken sich und gründen den idealen Staat.“ Annett Gröschner, Peggy Mädler und Wenke Seemann

Das Sprechen über Ost- und Westdeutschland ist wichtig: Nach Dirk Oschmann und Katja Hoyer geht es in die nächste Runde. DDR, Umbruchszeit, BRD: Wie können wir alle besser miteinander leben? Niemand wäre nicht gern dabei bei diesen Nächten des Erzählens, Lachens, Diskutierens Drei Freundinnen, ein Küchentisch, vor den Fenstern die Nacht: Annett Gröschner, Peggy Mädler […]