Wir laden euch herzlich ein zur 13. Ausgabe unseres Festivals vom 22. bis zum 26. September 2021! Wie jedes Jahr präsentieren wir euch im Zentralwerk in Dresden-Pieschen ein vielfältiges Programm, das sich um die Grenze zwischen Hoch- und Subkultur nicht kümmert und anspruchsvolle wie populäre Lesungen bietet. Wir freuen uns besonders auf die Eröffnung, wenn Daniel Kehlmann im Gespräch mit Ijoma Mangold seinen Roman „Tyll“ vorstellt. In den folgenden Tagen könnt ihr Erfolgsromane wie den von Stefanie Sargnagel ebenso leibhaftig erleben wie Lyrik beim Zentralwerk der Poesie, komische Geschichten bei der Lesebühne Fuchs & Söhne und das multimediale Experiment Kurz & klein mit Schmalfilm, Musik und Literatur. Genreübergreifend wird es auch bei der Pop & Poesie-Show mit Mario Cetti und Falk Töpfer zugehen – zu Gast ist u.a. Sarah Lesch! Neben prominenten Autoren und Autorinnen wie Peter Richter kommen bei unseren Lesungen auch junge Talente wie Lisa Krusche zu Wort. Journalistinnen und Journalisten messen ihre Erzählkunst beim 3. Dresdner Reporter Slam. Ulrike Almut Sandig und Karosh Taha treffen mit ihren beiden neuen Romanen zum Gespräch zusammen. Als Matinee liest am Sonntag schließlich Antje Rávik Strubel aus ihrem neuem Buch „Blaue Frau“.

Als festen Teil unseres Programms präsentieren wir euch unsere Kinderveranstaltungen unter dem Titel Literatur FETZT! Kommt vorbei zu POEDU, der Poesiewerkstatt für Kinder, oder zu den Lesungen aus Kinder- und Jugendbüchern sowie Graphic Novels von Finn-Ole Heinrich, Reinhard Kleist, Jörg Mühle, Torben Kuhlmann und Katharina von der Gathen.

Sichert euch bitte möglichst Tickets im Vorverkauf, unser Platz ist durch die Corona-Regeln beschränkt. Zutritt zu den Veranstaltungen haben nur Besucherinnen und Besucher, die eine Genesung, eine vollständige Impfung oder einen tagesaktuellen negativen Test nachweisen können. Bei der Bewegung im Zentralwerk gilt Maskenpflicht, auf den Plätzen kann die Maske abgenommen werden. Es gibt übrigens auch günstige Tagestickets: für das komplette Programm am Freitag, das Kinderprogramm am Sonnabend, das komplette Programm am Sonnabend und das Kinderprogramm am Sonntag.

Wenn die Scheune mit einem „Abriss“ ihren vorläufigen Auszug feiert, könnt ihr am Sonnabend, den 18. September, um 20 Uhr eine Warm-up-Show zu unserem Festival erleben: Bei Beyond Sprech – Spoken Word Konzert trifft das Feature-Ring-Trio mit improvisierter Musik auf die Spoken-Word-Poet*innen Tanasgol Sabbagh, Team Scheller (Dalibor Markovic und Dominique Macri) und John Sauter. Eintritt habt ihr mit einem Tagesticket für den scheune Abriss.


Hier gibt’s einen ausführlichen Rückblick auf die 12. Ausgabe unseres Festivals, die vom 23. bis 27. September 2020 stattfand.


Wir sind Kooperationspartner beim bundesweiten Leseclubfestival! Es findet am 17. September 2021 in vielen deutschen Städten statt, so auch in Dresden.

Du kannst im kleinen Kreis und mit der Autor*in ein ausgewähltes Buch zu diskutieren. Such dir, z.B. in Dresden, eine von fünf Autor*innen aus und buche deinen Leseclub dazu. Du erhälst natürlich zuerst das Buch, damit du dich in Ruhe vorbereiten kannst. In Dresden hast du die Wahl zwischen Ally Klein, Andreas Lehmann, Anke Stelling, Anna Mayr und Julius Fischer, die an fünf spannenden Leseorten in der Stadt mit ihren max. 20 Leseclubbern über ihr Buch diskutieren. Für nur 25 Euro gibt’s das (Hardcover-)Buch, den Eintritt zur Veranstaltung und ein Getränk/einen Snack.

Also, lest euch das Leben spannend!