Autorinnen und Autoren

Apocalypse Vega

Apocalypse Vega, Foto: Klangbild

Apocalypse Vega heißt natürlich nicht so. Apocalypse Vega heißt kein Mensch. Alan Vega hieß ja auch nicht so, sondern Boruch Bermowitz. Obwohl: Suzanne Vega heißt wirklich so, Suzanne Nadine Vega. Aber Apocalypse Vega, Sängerin und Gitarristin von Acht Eimer Hühnerherzen, heißt in Wirklichkeit ganz anders. Nur wie? Das soll man nicht wissen, das kann egal sein. Seit 2017 schreibt, komponiert, spielt, singt und schreit sie für die Nylon-Punkband „Acht Eimer Hühnerherzen“, mit denen sie bislang drei Alben veröffentlicht hat.
Der unvergleichliche Output und die abseitige Karriere von Apocalypse Vegas Band stützen sich dabei auf ihre sieben großen Einflüsse: Kindheit & Jugend in einer Brandenburger Kleinstadt, schnelle Autos und langsame Bundesstraßen, klassische Musikausbildung, Studium der Philosophie, immer Nachdenken, Postdadaismus und Ängste im Berliner S-Bahngürtel.

Fr 22.09.

Talkshow

Die Pop & Poesie-Show

mit Gudrun Gut (u.a. Malaria, Einstürzende Neubauten), Fatoni und Apocalypse Vega (ABSAGE WEGEN KRANKHEIT), moderiert von Nicole "Neitschl" Hoyer und Falk Töpfer

Bei unserer großen, musikalischen Show begrüßen Nicole „Neitschl“ Hoyer und Falk Töpfer die Gäste Gudrun Gut (u.a. Malaria, Einstürzende Neubauten), Fatoni und Apocalypse Vega (HAT LEIDER WEGEN KRANKHEIT ABGESAGT!). Pop und Poesie gehören einfach zusammen. Liedtexte wurden immer schon lauthals mitgesungen und oft als Gebrauchsanweisung fürs eigene Leben interpretiert. Es gibt aber auch großartige Songs, […]