Mitwirkende

Dana von Suffrin

Foto: Tara Wolff

Dana von Suffrin wurde 1985 in München geboren. Studium in München, Neapel und Jerusalem. 2017 Promotion mit einer Arbeit zur Rolle von Wissenschaft und Ideologie im frühen Zionismus. Ihr Romandebüt »Otto« wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis (2019), dem Ernst Hoferichter-Preis (2020) und dem Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises (2020). »Nochmal von vorne« ist ihr zweiter Roman. Sie lebt in München.

Do 26.09.

Tickets
19:00 Zentralwerk Eintritt: Vorverkauf 9/12, Abendkasse 12/15 Euro

Unsere Räume. Deutsch-jüdische Literatur im Gespräch mit Dana von Suffrin und Slata Roschal

Es gibt Räume, die betreten wir und dann wird die Welt draußen kurz still. Dann sind wir weniger abgelenkt von den Geräuschen des Alltags und den Aufgaben, die überall auf uns warten. Wir kommen zur Ruhe und die Gedanken gehen weg vom Hier und Jetzt, an ganz andere Orte oder weit zurück in die Vergangenheit. […]