Autorinnen und Autoren

Kirsten Fuchs

Foto: Paul Bokowski

Kirsten Fuchs ist Schriftstellerin, Lesebühnenautorin und Kolumnistin und lebt in Berlin. 2003 hat sie den Literaturpreis Open Mike gewonnen. Zahlreiche Romane und Geschichtenbände, unter anderem: „Die Titanic und Herr Berg“ bei Rowohlt Berlin, „Eine Frau spürt sowas nicht“ bei Voland & Quist. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen für „Das Magazin“ und ist Mitglied bei der Lesebühne „Fuchs und Söhne“. Neueste Bücher: „Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig“ (Voland & Quist) und „Mädchenmeute“ – (Rowohlt Berlin).

Fr 24.09.

Tickets
21:00 Zentralwerk Vorverkauf 9/12, Abendkasse 12/14

Nacht der Lesebühnen

Fuchs & Söhne

mit Kirsten Fuchs, Paul Bokowski, André Herrmann und Sebastian Lehmann

Fuchs & Söhne ist eine der erfolgreichsten Lesebühnen von Berlin und in Moabit zuhause. Seit mehr als vier Jahren begeistert das Autorenkollektiv sein Publikum mit humorvollen Geschichten und aberwitzigen Dialogen. Im GRIPS Theater hat das literarische Rudel um Kirsten Fuchs („Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig“), Sebastian Lehmann („Genau […]